Info

Es begann vor vielen Jahren mit der zufälligen Lektüre eines Absatzes im Skriptum für Theatergeschichte und hätte mit meiner Dissertation zu Ende sein sollen, aber Marlowe ist stärker. Seit Jahrzehnten ist es eine Art Steckenpferd (Manche würden es eher als Besessenheit bezeichnen.), mich mit Leben und Werk Christopher Marlowes zu beschäftigen. Während ich im anglo-amerikanischen Raum viele Gleichgesinnte treffe, bin ich hierzulande recht alleine. Ich habe damit kein Problem, doch Marlowe würde etwas gezielte Aufmerksamkeit gut tun. In Deutsch liegen abgesehen von einigen Artikeln weder eine Biografie noch eine Übersetzung von Marlowes Gesamtoeuvre vor. Irgendwie bedenklich, dass das erste Faust-Drama der Weltliteratur den meisten Menschen deutscher Sprache ebenso unbekannt ist wie der Verfasser selbst.

Ursprünglich war das als Wiki geplant (daher auch "Marlowepedia"), doch ich kam mit der Software dafür nicht zurecht, weshalb ich WordPress verwende, wobei auf alles, was eventuell Daten absaugt, bewusst verzichtet wurde, d. h. die Website ist ziemlich minimalistisch. Die Teilen-Buttons am Ende der Beiträge erfüllen die Anforderungen der DSGVO – Richtlinie (EU) 2016/679. Darüber hinaus gibt es keine begleitenden Social Media-Auftritte. Selbst wenn ich wollte, mit fällt nicht ein, was ich regelmäßig auf Facebook, Instagram, Twitter und Co. über Marlowe posten sollte. Für diesbezügliche Anregungen habe ich natürlich ein offenes Ohr.

Derzeit kümmert sich nur eine Person um die inhaltliche wie technische Seite des Projekts, das ein reines Hobby ist. Die Grundlage dafür ist meine Dissertation. Einige Beiträge sind wörtlich daraus entnommen, allerdings nicht besonders gekennzeichnet. Ansonsten entsprechen die verwendeten Text- und Bildzitate den Regeln des wissenschaftlichen Zitierens und erfüllen eine Belegfunktion. Und ja, mit Ausnahme einiger Bilder unterliegt alles hier dem Urheberschutz.

Kommentare sind geschlossen.